Donnerstag, 30. April 2020

150 Jahre Lenin!

"Es gibt Jahrzehnte, in denen passiert nichts. Und es gibt Wochen, in denen passieren Jahrzehnte." - W.I. Lenin

Heute vor 150 Jahren wurde Wladimir Iljitsch Lenin geboren, russischer Revolutionär und einer der wichtigsten Köpfe des Marxismus. Es sind nicht einzelne kluge Männer, die alleine Geschichte schreiben, sondern in erster Linie die große Masse der Unterdrückten und Ausgebeuteten. Wir gedenken dennoch Lenins wichtigem Verdienst an der großen sozialistischen Oktoberrevolution und am Aufbau des ersten sozialistischen Staates in der Menschheitsgeschichte. Für uns heute als Sozialist*innen gilt es an vergangene Erfolge anzuknüpfen, aber auch aus begangenen Fehlern und Verbrechen zu lernen.
Wenige Jahre vor der Oktoberrevolution 1917 in Russland war Lenin überzeugt davon, zu seinen Lebzeiten keine sozialistische Revolution mehr zu erleben. Es kam bekanntlich anders. Und auch heute scheint der Kapitalismus für viele ein alternativloses Naturgesetz zu sein, aber die Corona-Krise zeigt uns seine Risse und eines ist klar: Seine Herrschaft ist auf Sand gebaut.


Keine Kommentare:

Kommentar posten