Dienstag, 12. Juni 2018

In Bilk und Friedrichstadt sind vermehrt Plakate der Bundeswehr aufgefallen, die versuchen, den Dienst beim Bund als "normalen Job" und die Bundeswehr als "normalen Arbeitgeber" zu verkaufen.

Die Bundeswehr ist allerdings kein "normaler Arbeitgeber", sondern die Armee eines kapitalistischen Staates mit imperialistischen Interessen, die momentan aufgerüstet werden soll, um die Interessen der deutschen Wirtschaft überall auf der Welt durchsetzen zu können.

Konsequenterweise wurde es von engagierten Antimilitarist*innen verziert ;)

Kein Werben fürs Sterben!

Raus mit der Bundeswehr!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen