Sonntag, 13. Juli 2014

Gratulation Deutschland

Wir sind Weltmeister! Wir haben es geschafft! Fußballweltmeister! Wahnsinn!
René Albarus  / pixelio.de
Gratulation Deutschland? Nein.
Heute wurde nichts Historisches geschafft. Natürlich hat dieses Team in ihrer Sportart ein paar Eintragungen gemacht, aber historisch ist etwas anderes. Historisch wäre es, wenn auf diesem Planeten kein Kind mehr verhungert. Historisch wäre dauerhafter Frieden. Der Weltmeistertitel im Fußball der Herren ist es nicht.
Trotzdem wird sich die Zeitung mit den vier großen Buchstaben morgen in den Superlativen selbst übertreffen. Es wird von Helden gesprochen werden und davon, dass wir wieder jemand sind. Wir? Wer ist eigentlich dieses wir? Bist du das? Bist du Deutschland? Bist du unterbezahlt und überlastet? Bist du arbeitslos und deprimiert? Bist du depolitisiert und willst das letzte Bisschen was dir geblieben ist, nicht auch noch hergeben? Dann bist du Deutschland. Gratulation.
Aus diesem nationalen Ereignis wird sich wenig Gutes entwickeln. Der entstehende Nationalismus (Ich bin stolz ein Deutscher zu sein) wird sich in Fremdenhass und letztendlich in Gewalt niederschlagen. Von diesem „Sieg“ wird niemand profitieren. Aber die Flüchtlinge und Migrant_Innen hier werden sich auf schwere Zeiten einstellen müssen.
Letztendlich wirst du morgen wieder aufstehen. Du wirst in deinen miesen Job zurückkehren, in eine unterfinanzierte Bildungseinrichtung oder beim Arbeitsamt vor der Tür stehen. Die Fahnen werden noch ein paar Wochen wehen. Für dich aber wird sich nichts verändert haben.
Wenn du etwas verändern willst, dann musst du es schon selbst tun. Wenn dich Ungerechtigkeiten ankotzen, dann musst du sie schon selbst beseitigen. Verbinde dich mit anderen Menschen, die so denken wie du. Finde heraus warum Sachen ungerecht sind. Geh an die Wurzel und reiß sie mit anderen zusammen raus. Du wirst überrascht sein, das viele Menschen genauso denken wie du. Zusammen könnt ihr dann vieles verbessern. Zusammen könnt ihr zu richtigen Helden werden.
Wenn sich die Bundesregierung für Frieden statt für Krieg einsetzt, wenn keine Rüstungsgüter aus Deutschland exportiert werden, wenn Menschen hier nicht mehr diskriminiert werden, wenn die sozialen Klassen aufgelöst sind, wenn die Befriedigung deiner Bedürfnisse nicht mehr vom Einkommen abhängt, dann werden wir sagen: Wir haben es geschafft! Wahnsinn! Gratulation Deutschland! Gratulation Welt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen